Cancun Spring Break: Mega Strandparty in Mexiko

Reise nach Cancun

Cancun ist eine Stadt an der Ostküste von Mexiko. Jedes Jahr feiern dort tausende Studenten aus den USA und Kanada in den Semesterferien, den Spring Break, eine riesige Party. Das hat sich in den letzten Jahren auch bis nach Europa herumgesprochen: Spring Break ist nun auch Partyurlaubern aus Deutschland oft ein Begriff.

In Mexiko gelten anderen Regeln

Mexiko garantiert gewisse Freiheiten. Insbesondere die 18, 19 und 20 jährigen Nordamerikaner kosten das Angebot an erheiternden Getränken voll aus. In den USA ist deren Konsum unter 21 Jahren verboten. Wen wundert es, wenn dann in Cancun alles etwas freizügiger und sehr kontaktfreudig zugeht? Wer schon mit dem Ballermann auf Mallorca ein Problem hat, ist hier zu Spring Break definitiv falsch.

Party am 12 km langen Strand

Das Wasser ist traumhaft blau, der Strand riesig. Tagsüber der ideale Ort für Wassersport und Badeurlaub. Nachts wird in den nahen Clubs gefeiert. Von denen gibt es in Strandnähe und dem Hotelviertel genug. Im Jahr 2006 steckte sich die Stadt Cancun das ergeizige Ziel mit der längsten Strandparty der Welt auf 12 km Länge einen Rekord aufzustellen.

Reiseplanung

Im März und April ist hier besonders viel los. Wer zur besten Partysaison Urlaub in Cancun machen möchte, sollte rechtzeitig seine Reise buchen. Die Hotels sind oft schon Monate im voraus ausgebucht. Daher ist es empfehlenswert,  schon im Sommer/Herbst des Vorjahres die Reiseplanung abgeschlossen zu haben. Wer sich “Last Minute” für Cancun entschließt, muß mit ausgebuchten Hotels und einem teuren Flug rechnen.



Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von deiner Webseite.

Erfahrungsbericht / Kommentar schreiben


7 × eins =