Hochalpin oder Untertage: Erlebniswandern durch das Berchtesgadener Land

wandern in Deutschland

Wer unter Wandern noch das gemächliche laufen von einem Ort zum anderen versteht, liegt nicht mehr im Trend der Zeit. Wandern kann tatsächlich richtig spannend sein. Für Erlebniswanderer finden seit einigen Jahren regelrechte Events statt. Diese beanspruchen nicht nur Körper und Geist, sondern bieten oft auch ein Festival für die Sinne. So auch demnächst im Berchtesgadener Land.

In diesem Jahr findet dort das 2. Wanderfestival statt. Die Landschaft rund um Rupertiwinkel, Bad Reichenhall und den Alpennationalpark bildet die Kulisse für eines der interessantesten Wanderevents von ganz Deutschland. Vom 31. August bis zum 2. September 2012 werden in der Region 8 interessante Themenwanderungen angeboten.

 

Spannende Wandertouren für echte Entdecker

Die Touren sind auf unterschiedliche Interessen und Fitness ausgerichtet. Wer hier dabei ist, bekommt aber in jedem Fall die Schönheit der alpinen Bergwelt zu sehen. Um die Auswahl des passenden Angebots zu erleichtern, sind die Strecken sind in Schwierigkeitsgrade von leicht bis anspruchsvoll unterteilt. Als “einfach” kategorisierte Wanderungen sind ausdrücklich auch für Kinder und Einsteiger geeignet.

Unter-tage-wanderung-300x199 in Hochalpin oder Untertage: Erlebniswandern durch das Berchtesgadener LandVon der Gourmetwanderung bis zur Untertageführung reichen die Themen. Ob man nun die Geschichte des Salzbergbaus hautnahe erlebt, alpine kulinarische Genüsse probiert, seine körperlichen Grenzen testet oder einfach nur Land und Leute kennen lernen möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Für diese kürzeren Touren sollten in etwa 4 bis 7 Stunden eingeplant werden.

Das Highlight sind jedoch die beiden 24 Stunden Führungen. Hier entdeckt man die Bergwelt auch bei Nacht. Dabei sind die Wege so einer Tour schon bei Tage eine Herausforderung für sich. Ist die “Classik” Version der 24-Stunden-Wanderung noch ein anspruchsvoller Fußmarsch, hat es die Variante “Spezial” so richtig in sich. Hier geht es auf rund 3000 Höhenmeter dem Gipfel des Hochecks am Watzmann entgegen. Stellenweise sind auf den 50 km Wegstrecke bergsteigerische Fähigkeiten gefragt. Ein Marsch, der sicherlich auch für Fortgeschrittene keine Zuckerschlecken ist.

Wer sich für die langen Wanderungen noch nicht ganz fit fühlt, sollte vielleicht an einer der geführten Vorbereitungstouren teilnehmen. Diese finden in den Tagen zuvor, vom 28. bis zum 30. August, statt.

Die Preise rund um das Wanderfestival sind moderat. Drei Tage Kurzurlaub vor Ort, gibt es schon ab 64 Euro. Darin sind zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück enthalten. Die geführten Touren kosten dem Wanderer jeweils zwischen 49.- und 119.- Euro extra. In der Teilnehmergebühr sind dann aber neben dem Guide auch Kartenmaterial, Verpflegung, sowie ein Geschenk und gegebenenfalls das nötige Equipment inbegriffen.

Tipp: Tolle Eindrücke zu diesem Wanderevent gibt es hier als Videoclips:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL850C505D450EC3EE&feature=plcp

 

Weitere Informationen:

http://www.bglt.de/wanderfestival

oder direkt bei der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Bahnhofplatz 4
83471 Berchtesgaden,
Tel.: 0 18 05 / 86 52 00
info@berchtesgadener-land.com
www.berchtesgadener-land.com

 

Titelfoto: Liedtke & Kern/ grassl eps

2. Foto: grassl eps

Hallimash in Hochalpin oder Untertage: Erlebniswandern durch das Berchtesgadener Land Blog-Marketing ad by hallimash



Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von deiner Webseite.

Erfahrungsbericht / Kommentar schreiben


+ 8 = siebzehn