Maschinenlärm auf einer Kreuzfahrt ist kein Mangel

Kreuzfahrtschiff vor Palmen

Geräusche von Motoren oder anderen schiffstypischen Maschinen ist kein grundsätzlicher Reisemangel. Auch wer eine Luxuskreuzfahrt gebucht hat, muß diese hinnehmen. Vorausgesetzt natürlich, der Lärmpegel bleibt im normalen Rahmen. Zu diesem Urteil kam das Landgericht Rostock (Aktenzeichen 9 O 147/10), laut der Zeitschrift “Reiserecht aktuell”.

Hintergrund war die Klage eines Kreuzfahrtpassagiers, der eine Luxuskabine gebucht hat und sich durch Maschinenlärm belästigt fühlte. In diesem Fall war vermutlich die Lüftungsanlage unter der Suite für die Geräusche verantwortlich.

Meine Meinung: Ein Urlaub soll ohne Frage erholsam sein. Übermäßigen Lärm braucht man als Gast nicht hinnehmen. Auf der anderen Seite sollte man sich die Reise ganz bewußt nach seinen Bedüfnissen buchen. Oft wird in den Angeboten der Veranstalter auf mögliche Maschinengeräusche hingewiesen. Wer absolute Ruhe benötigt, sollte doch besser segeln fahren oder gleich an Land bleiben.

Foto: urlaubsideen.net



Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von deiner Webseite.

Erfahrungsbericht / Kommentar schreiben


8 − zwei =