Urlaub in Griechenland: Reisewarnung notwendig?

Griechenland

In griechischen Großstädten kam es auch in den letzten Tagen immer wieder zu Unruhen gegen die Sparmaßnahmen der Athener Regierung. Glaubt man einigen Medienberichten, stehen Deutsche bei den Griechen zur Zeit nicht sehr hoch im Kurs. Hin und wieder wird von verbalen Anfeindungen gegenüber deutschen Touristen berichtet.

Eine offizielle Reisewarnung für deutsche Touristen wäre aber derzeit überzogen. Wir haben es in Griechenland nicht mit einem bewaffneten Aufstand wie in den nordafrikanischen Ländern zu tun. Akute Gefahren für Leib und Leben bestehen nicht. Als deutscher Urlauber sollte man aber Demonstrationsorte in den Großstädten meiden, um sich keinen Anfeindungen aufgebrachter Griechen auszusetzen.

Auch das Auswärtige Amt weist lediglich auf mögliche Streiks und Demonstrationen hin. Die Reise nach stornieren muß man deswegen aber zur Zeit nicht. Viele Griechen sind sich dessen bewußt, dass der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig ihres Landes ist. Und wer sägt schon am Ast, auf dem er sitzt?

Foto: aboutpixel.de / Gottes Weisheit, Freiheit und das Land © Nils Schafft



Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder trackback von deiner Webseite.

Ein Kommentar zu “Urlaub in Griechenland: Reisewarnung notwendig?”

  1. [...] dringende Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes liegt derzeit nicht vor. Aktuell sind die beliebten griechischen [...]

Erfahrungsbericht / Kommentar schreiben


× sechs = 6